Seiten

Freitag, 30. Mai 2008

Nadelmäppchen

Lang, lang ist´s her.
Der Handarbeitsunterricht in der Grundschule.

Und nun wurden neulich in einigen Blogs, z. B. HIER und HIER, Nadelmäppchen im gleichen Stil aus dem Handarbeitsunterricht gezeigt. Das muss damals wohl im Lehrplan gestanden haben.

Die Stickfeen schauen bitte nicht so genau hin, das war mein erstes gesticktes Werk. Danach fertigten wir eine Tasche mit Bambusbügel, die mit Kreuzstichmuster bestickt wurde. Die habe ich leider nicht mehr.

Aber ich habe noch viele Jahre sehr gerne gestickt, leider ist es dann eingeschlafen. Wer hat auch noch Dinge aus dem Handarbeitsunterricht?


Posted by Picasa

Kommentare:

rike hat gesagt…

ich habe es nicht mehr, aber es sah fast genauso aus! das sind eben die farben der siebziger!

dafür habe ich heute ein nadel kissen. ähnliche farben. von einem meiner söhne höchstpersöhnlich in seiner frühen jugend bestickt.
wird fast täglich benutzt!

alles liebe. und ein schönes wochenende. wünscht rike.

Lapplisor hat gesagt…

Ich finde Dein Nadelmäppchen absolut schön, und ein wirkliches Schätzchen, dass Du weiterhin hegen und pflegen solltest !

Aus meiner Schulzeit habe ich auch noch ein paar Stickereien - in Deckenform, und die lege ich sogar ab und an auf, und kann mich daran freuen :-)
Liebe Grüsse
Barbara

Tally hat gesagt…

Gute Frage. Mittlerweile unterrichte ich selber Handarbeiten und bin nicht auf Idee gekommen, einmal nachzuforschen. Ich weiß auch nicht, was wir gemacht haben. Dafür erinnere ich mich umso mehr an meine Handarbeitslehrerin. Es war nämlich meine Tante Lotte. *lol*
Eine sehr ordentliche Dame! Rotes Garn kullerte im roten Nachtischschälchen, blaues Garn im blauen, usw. Das ist mir eindrucksvoll in Erinnerung geblieben.

Im Werken schnitzte ich aus der Weihnachtsbaumspitze einen Küchenquirl. :-)

otti hat gesagt…

Ja, lang ist´s her. Ich habe mein Nadelmäppchen neulich auch mal hergezeigt und mich an alte Zeiten erinnert.http://otticreativ.blogspot.com/2008/04/das.html
Deins ist aber echt schön geworden, bei uns waren alle Mäppchen blau. Und die Tasche mit dem Bambusbügel wurde bei uns aus Bast gehäkelt. :-)
lg otti

Tausendschoen hat gesagt…

hach chris, du bist herrlich, was für wunderbare nostalgische gefühle du weckst ;-) irgendetwas ganz tief in meinem köpfchen vergraben liegt auch so ein täschchen... gefertigt von mir...ich, meine handarbeitlehrerin hat mich stets gewarnt, in zukunft und überhaupt jemals mit nadel und faden zu hantieren ;-))) ach, wie süss, und deine pfingstbilder sind wunderbar! ich hab dich vermisst und werd jetzt noch mal schön hier bei dir meine seele baumeln lassen :-) liebste grüsse, silke

Helga hat gesagt…

Eine schöne Erinnerung hast du dir da bewahrt.Ich habe noch ein kleines Täschchen in dieser Art. Vieleicht zeige ich es auch mal.
L.G.
Helga

Gefundenes Paradies hat gesagt…

Hallo,
Danke für Ihren Besuch bei mir.....
...Ihr Beitrag über Flieder ist aber auch toll !!! Man kann den Flieder förmlich riechen.
Ach ja und das Nadelmäppchen.Da kommen Erinnerungen auf.Irgendwo (bestimmt bei meiner Mutter auf dem Dachboden ganz untern in irgendeiner Kiste....)müsste auch so ein ähnliches Teil schlummern.
Heute sticke ich ja ganz gerne auch einmal etwas.Aber zu meiner Schulzeit.....na ja.
Lasse einen Lieben Gruß da
Anke
PS: Habe Sie in meine Link-Liste aufgenommen.Hoffe dies ist OK ??!!

Lisa Rosenrot hat gesagt…

Hallo, schön dass du auch noch so etwas hast. Auch ich habe meins vor einiger Zeit gezeigt.(http://lisarosenrot.blogspot.com/2008/04/
wer-hat-auch-noch-so-etwas.html)
Ich kann mich erinnern, dass wir danach auch noch einen Hohlsaum sticken mussten. Aus dem Stoff wurde dann eine Halbschürze von Hand genäht. Schöner Erinnerungen...
Ich weiß gar nicht ob Kinder heute auch so etwas lernen?
LG un ein schönes WE
Lucie

Sabine hat gesagt…

Etwas aus dem Handarbeitsunterricht habe ich leider nicht mehr. Aber es gibt noch ein Püppchen. Das habe ich im Kindergarten gemacht. Meine Mutter hütet es wie einen Schatz.

Ende Juni/Anfang Juli werde ich meine Mutter besuchen. Dann werde ich das Püppchen fotografieren und in meinem Blog zur Schau stellen.

Schönes Wochenende und liebe Grüße

Sabine

Iris H. hat gesagt…

also meins finde ich nicht mehr, aber meine Tochter hat mir so eins mit nach Hause gebracht-- so halb fertig, weil keine Lust.

Dein Nadelmäppchen schaut sehr ordentlich aus!!!! richtig niedlich!

liebe grüße von Iris

vincibene hat gesagt…

@lucie + otti

Genau Eure beiden Nadelmäppchen habe ich gesehen! Ist ja toll, dass Ihr nun tatsächlich über meinen Beitrag gestolpert seid.

LG
Chris

seelenruhig hat gesagt…

Ja so etwas Ähnliches haben wir auch gemacht, Ausserdem eine bestickte Serviettentasche, Nadelkissen (mein jetziges ist von meinem Sohn angefertigt - ich liebe es) und und und... werde mal schauen, ob ich demnächst was fotografieren kann.

schöne Grüße von Ellen

püppilottchen hat gesagt…

habe meins leider auch nicht mehr, es fiel irgendwann auseinander... aber es sah ähnlich aus. wir mußten verschiedene muster üben. süße idee, dieses post :) !!

gglg & schönes we, nicola

see you there! hat gesagt…

I like your needlecase very much. Is this something you learned to do as a child in school? That is more or less what I'm getting in translation.

What is this kind of work called? It looks like some sort of weaving.

Darla

Ele hat gesagt…

Liebe Christine,
ich habe eigentlich noch ein gesticktes Nadelkissen und eine Handarbeitsmappe aus der 3./4. Kl. der Grundschule.
Ich muss mal nachsehen, beides müsste noch bei meiner Mama zu finden sein.
Wenn ich's finde, zeige ich dir ein Bild davon.

LG und einen schönen Tag noch

Gabriele

Sonja hat gesagt…

Wie schön... Du hast solche Erinnerungen aufgehoben...

Ich habe die ganzen Sachen leider nicht mehr.

Ich habe auch immer sehr gerne gestickt. Leider geht das nun aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr.

Liebe Grüße
Sonja