Seiten

Mittwoch, 15. September 2010

Altweibersommer

In den vergangenen Tagen hatten wir hier einen wunderschönen Altweibersommer. Wir haben die letzten warmen Sonnenstrahlen genutzt und waren in der Natur unterwegs.

Sommer ist es nicht mehr
und noch nicht Herbst.

Die Türen zum Unsichtbaren
öffnen sich leise –
-Fäden spinnen
zwischen drüben
und hier...

Ilona Bodden



Der Sommer verabschiedet sich in voller Pracht.






Mein Sohn, der Entdecker, erspähte sofort die dicke Kröte und hat sie gleich fotografiert.



Und was ist das? Könnte das ein Teichmolch sein? Das Tier war ungefähr 10 cm lang.



Und zuhause haben wir die erste Kürbissuppe des Jahres gekocht. Das Rezept dazu findet Ihr hier .


Posted by Picasa

Kommentare:

UlliPulli hat gesagt…

Die Farben des Spätsommers - du hast sie wunderschön präsentiert!

Lieben Gruss
Ulrike

Sabine hat gesagt…

Deine Fotos - sie zeigen das Ende des Sommers in seiner wahren Pracht.

Wundervoll.

Liebe Grüße sendet dir
Sabine

Gartendrossel hat gesagt…

Hallo Chris,
Deine prachtvollen Fotos habe ich sehr genossen und die Kürbissuppe sieht ganz lecker aus, mmm

leider kenne ich mich mit Molch und Co. nicht aus

liebe Grüße von Traudi

2 B's World hat gesagt…

Hallo,
die Spätsommerbilder sind ganz toll.
So schöne Farben und Blüten bzw. Früchte sind herrlich anzusehen.
Die Bilder, die dein Sohn von der Kröte geschossen hat, sind auch prima geworden. Wenn ich auch Kröten nicht unbedingt als hübsche Tiere empfinde. ;-)

Viele Grüße von 2 B's World

Peter hat gesagt…

Sehr schöne Bilder, bei der Kröte handelt es sich wahrscheinlich um eine Wechselkröte (www.herpetofauna-nrw.de/Arten/2.11Wechselkroe.), die dafür sorgt,dass Gartenpflanzen bei starkem Schneckenvorkommen eine Chance haben. Beim Grünzeug auf dem Teich handelt es sich um Wasser- linsen, die man gelegentlich abschöpfen muss (Schöpfgut auf Kleintiere z.B.Libellenlarven untersuchen. Schönen Herbst Peter

Lapplisor hat gesagt…

Herliche Bilder kann ich mir heute bei Dir ansehen, liebe Chris ..sie lassen Sehnsucht nach der Spätsommerzeit aufkommen.
Zu Deiner Frage - Molche haben vier Beine, und den Körper etwas länglich zum Schwanz auslaufend ~ meine Teichbewohner können um die 10cm lang werden ..
- ich würde sagen, Du hast eine schöne Quaulquappe ins Bild bekommen, vielleicht ein Ableger der Kröte zuvor ?
Herzlichst
♥☼♥Barbara♥☼♥