Seiten

Mittwoch, 17. April 2013

Frühlingspost # 3 Süße, wohlbekannte Düfte


Die dritte Runde Frühlingspost wurde mir zugeteilt und ist inzwischen hoffentlich überall angekommen.
Wir hatten heute auch 24°C und das erste Freibad öffnete seine Pforten.

Meine Gedichtzeile: "Süße, wohlbekannte Düfte"

Dazu fielen mir gleich die Düfte von Flieder, Veilchen und Maiglöckchen ein. Da Veilchen in Mörikes Gedicht aber später noch vorkommen, wollte ich da nicht vorgreifen.
Ich sah mich nach Flieder- und Maiglöckchenmotiven um, die waren aber alle viel zu groß.
Ich wollte mit Papier arbeiten, eventuell mit Stempeln.
Letztendlich habe ich dann schöne Serviettenmotive gefunden, die ich per Serviettentechnik auf Karton klebte. Nach dem Trocknen wurden die Motive ausgeschnitten oder ausgerissen und zusammen mit dem gezeichneten Gesicht und diversen Scrappapieren arrangiert.



 

 

 
 
Die Umschläge habe ich mit Washi-Tape verziert, die Vögelchen haben mir so gefallen und passen zum Frühling.
 
 
Posted by Picasa
 
Ein Projekt von Tabea und Michaela.
Unter dem Link von Michaela seht Ihr, welche Frühlingspost schon angekommen oder wie sie entstanden ist.

FrühlingFrühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte

Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike

Kommentare:

gabsArtig hat gesagt…

Wow - super schön! Ganz toll umgesetzt!

Lieben Gruß
Gabs

fRau käthe hat gesagt…

die einatmen. und fRühlingsdüfte in die zellen lassen. eine gute auffoRdeRung. deine kaRte.
und das vogelwashitape mag ich auch.
sonnengRüße. käthe.

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Luftig-frühlingshafter Zauber liegt in deiner Karte... Lieben Gruß Ghislana

BunTine hat gesagt…

Deine Frühlingspost ist ganz zauberhaft geworden...eine ganz dufte Idee !
♥Kerstin

knittink hat gesagt…

Toll! Die Karte macht Lust, die Nase gleich in den nächsten Strauch zu stecken um auch an den Düften teilzuhaben.